Gemeinde Bellenberg

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße

Baum Icon
Navigation

Seiteninhalt

Rathaus geschlossen!

Informationen für Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bellenberg

 

Die aktuelle Katastrophenlage in Bayern hat natürlich auch ihre Auswirkungen auf den Verwaltungsbetrieb in unserer Gemeinde.

 

Die bayerische Staatsregierung hat verfügt, dass soziale Kontakte auf ein Minimum zu beschränken sind und dass öffentliche wie auch Freizeitveranstaltungen vorübergehend verboten sind.

 

Als öffentliche Verwaltung müssen auch wir uns dieser Herausforderung stellen und alles tun, um einer weiteren unkontrollierten Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 vorzubeugen.

 

Aus diesem Grund ändert sich im Betrieb des Rathauses ab Dienstag, 17.03.2020, folgendes:

 

  1. Das Rathaus bleibt bis zum 17.04.2020 für den Publikumsverkehr geschlossen. Unaufschiebbare Angelegenheiten werden nach telefonischer Voranmeldung erledigt. Sofern ein persönliches Erscheinen notwendig ist, muss dies mit der zuständigen Verwaltungskraft abgesprochen werden.
  2. Ausweise werden nur ausgestellt oder ausgegeben, soweit kein anderes gültiges Personaldokument vorhanden ist.
  3. Anmeldungen und Umzugsmeldungen innerhalb der Gemeinde können über das Bürgerserviceportal entgegengenommen werden. Sie werden dann im Melderegister erfasst. Das Nachtragen in die Ausweise kann nachgeholt werden.
  4. Bareinzahlungen in der Kasse sind nicht möglich. Zahlungen werden nur bargeldlos entgegengenommen.
  5. Bauanträge werden nur per Post oder durch Briefkasteneinwurf angenommen. Wir versuchen, offene Fragen telefonisch zu klären.
  6. Gewerbean-, Gewerbeum- und Gewerbeabmeldungen werden nur in Papierform entgegengenommen. Das Formular finden Sie auf unserer Hompepage unter "Formulare des Landratsamtes Neu-Ulm"
  7. Beurkundungen von Sterbefällen werden uneingeschränkt vorgenommen.
  8. Trauungen finden nur statt, soweit diese Termine bereits vereinbart sind. Zu Trauungen sind nur die Brautleute und ihre Trauzeugen zugelassen.
  9. Bitte rufen Sie immer vorher an und klären ab, ob ein Amtsbesuch notwendig ist!

 

Wir sind uns dessen bewusst, dass es sich um erhebliche Einschränkungen handelt. Aber wir werden den Verwaltungsbetrieb so lange aufrechterhalten, bis möglicherweise von der Staatsregierung noch weitere Maßnahmen in Kraft gesetzt werden.